Tuesday, October 03, 2006

Bodega Fila



Gestern abend kamen wir, dank Alex's Geburtstag, in den Genuss der Bodega Fila. Natürlich wollten wir sie (Alex) königlich ausführen, das Ziel war eine von diversen Quellen als sehr schräg, sehr billig und sehr abgefahren bezeichnete Tapas Bar namens Bodega Fila. Wir wurden nicht enttäuscht: ein Garage-ähnlicher Eingang führte uns in einen von Neonlicht erhellte Welt voll von Wein, geräucherten Schweineteilen und riesigen Fässern von unbekanntem Inhalt. Kurzum, alleine die Sangria wäre ein Besuch wert!
(Bodega Fila, c/ Manuel Candela, zw. c/ Santos Justo y Pastor und av. Blasco Ibañez)

Yesterday we got to enjoy the Bodega Fila, thanks to Alex's Birthday. Of course we wanted to treat her to an exquisite meal, and since there's no free lobster dinners at Cooper's, we took her to a, by different sources described as weird, crazy and really cheap Tapas Bar, called Bodega Fila. We weren't disappointed: A garage-like entry lead us to a world full of wine, pieces of smoked pork and huge barrels full of an unknown substance. In short: alone their sangria would be worth a trip!
(Bodega Fila, c/ Manuel Candela, btw. c/ Santos Justo y Pastor and av. Blasco Ibañez)

3 Comments:

Blogger martin said...

Wo sind die geräucherten Schweineteile? *möchtdieunbedingtsehen*

11:56 PM  
Blogger Askinstoo said...

This comment has been removed by a blog administrator.

12:11 AM  
Anonymous Anonymous said...

Ich war auch schon da und will jetzt auch Sangria und Schweineteile!!!

2:57 AM  

Post a Comment

<< Home